Schmetterlinge und Leidenschaft - Maria Sibylla Merians Lebenswerk - Museum für medizinhistorische Bücher Muri
Schmetterlinge und Leidenschaft - Maria Sibylla Merians Lebenswerk
  • Deutsch
  • Aktuell
  • Schmetterlinge und Leidenschaft - Maria Sibylla Merians Lebenswerk

Schmetterlinge und Leidenschaft - Maria Sibylla Merians Lebenswerk

Woher hat die Vogelspinne ihren Namen? Als Carl von Linné 1758 die haarige Grossspinne zum ersten Mal «Aranea avicularia» nennt, bezieht er sich auf die Wissenschaftlerin und Künstlerin Maria Sibylla Merian (1647–1717). Sie hat die eindrucksvollen Tiere auf ihrer Forschungsexpedition in Surinam beobachtet und gezeichnet.

Wer ist Maria Sibylla Merian? Die reich illustrierte Publikation, welche die gleichnamige Ausstellung im Museum für medizinhistorische Bücher Muri begleitet, gibt anhand von vier Prachtbänden Einblicke in Leben und Schaffen dieser aussergewöhnlichen Frau.

Buch bestellen:

> Bei Chronos Verlag bestellen

Publikation erschienen bei Chronos - Herausgeben von Dr. Franz Käppeli - August 2017

Autoren

Beatrice Green-Pedrazzini
studierte in London Innenarchitektur und ist Projektleiterin und Mitkuratorin der Ausstellungen des Museums für medizinhistorische Bücher Muri.


Iris Ritzmann
Lehrbeauftragte der Universität Zürich, selbstständige Wissenschaftlerin und Mitkuratorin im Museum für medizinhistorische Bücher Muri.

Anja Thor
studierte Architektur in Weimar und Graz und ist Mitkuratorin der Ausstellung über Maria Sibylla Merian im Museum für medizinhistorische Bücher Muri.

Zurück