Der viktorianische Seitenblick

Dieses Jahr feiert das MMBM gemeinsam mit dem Museum Kloster Muri Weihnachten.

28. November 2020 bis 31. Januar 2021

Das Privatmuseum von Dr. Franz Käppeli zaubert im Foyer eine weihnachtliche Atmosphäre im viktorianischen Stil herbei. Eine britische Tasse Tee und eine kleine Broschüre warten, um sich nach Grossbritannien zur Zeit des 19. Jahrhunderts entführen zu lassen.

Damit öffnen wir ein weiteres Weihnachtsfenster zur Ausstellung über Charles Darwin (1809-1882). Zu Darwins Lebzeiten, in der Regierungszeit von Königin Victoria, entwickelten sich ganz neue Traditionen der winterlichen Festtage der Insulaner.

Mit der Ausstellung Von Königsberg bis London: «Funkelnder Weihnachtsschmuck» führt das Museum Kloster Muri in die faszinierende Welt des historischen Christbaumschmucks.  Alfred Dünnenberger besitzt eine umfangreiche Sammlung von Christbaumschmuck zwischen 1850 und 1950.

Damit vereinen sich Königsberg und London und laden zu einem vielfältigen Rahmenprogramm ... man darf gespannt sein.

Führung - Ein Blick in das Viktorianische Zeitalter

Charles Darwin und zwei ausgewählte Zeitgenossen: Charles Dickens und William Morris. Führung mit Beatrice Green, Leiterin Museum für medizinhistorische Bücher Muri.
Anschliessend Lesung für Gross und Klein: «A Christmas Carol» von Charles Dickens (deutsch).

Samstag, 5. Dezember 2020, 16.00 Uhr - 17.30 Uhr

Museum Kloster Muri / Singisen Forum
Kosten: Erwachsene CHF 15.- / Kinder CHF 5.-

Die Ausstellungsreihe «Wunderbare Weihnachtsbräuche aus aller Welt» führt uns in die faszinierende Welt des historischen Christbaumschmucks: Alfred Dünnenberger aus Baar besitzt eine umfangreiche Sammlung von Christbaumschmuck zwischen 1850 und 1950. Highlight der diesjährigen Ausstellung sind drei üppig geschmückte Christbäume, deren Formenvielfalt und Farbenpracht bis heute erstaunen, berühren und zuweilen auch überraschen. Die über Jahrzehnte gewachsene Sammlung umfasst weiter historische Adventskalender, Engel, Krippen, Nikoläuse sowie Paradiesgärtlein, die in der Ausstellung ebenfalls zu sehen sein werden.

Im Foyer verbreiten von der Decke hängende Duft- und Naschbäume Festlichkeit und vermitteln etwas vom viktorianischen Zeitgeist. Das Auge verwöhnen die legendären Tapeten von William Morris (1834-1896), Zeitgenosse Darwins und Mitbegründer der Arts and Craft Bewegung. Ein Brückenschlag zu Charles Darwin, der Ausstellung im Museum für Medizinhistorische Bücher (Privatmuseum von Dr. Franz Käppeli) welche sich ganz der persönlichen Evolution dieses grossen Wissenschaftlers widmet.

Anmeldung erforderlich:

info@murikultur.ch oder 056 664 70 11

Die Plätze sind limitiert und es gilt die Einhaltung der Hygienemassnahmen und Maskenpflicht, sofern die notwendigen Distanzregeln nicht eingehalten werden können.

Treffpunkt: Museum Kloster Muri, Besucherzentrum, Marktstrasse 4, 5630 Muri

Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.